Mandelmilch DIY!

2 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Bis vor ein paar Monaten dachte ich, dass die Herstellung von Mandelmilch super kompliziert ist und man mindestens einen Bachelor in Chemie braucht, um aus den braunen Schalenfrüchten das schneeweiße Getränk zu gewinnen.

Im Supermarkt kostet ein Liter ganze 2,79 Euro, was ich ziemlich teuer finde. Aber immerhin habe ich so einen Überblick über die Zutaten handelsüblicher Mandelmilch gewonnen und siehe da: In Mandelmilch ist gar keine Milch. Dafür jede Menge Wasser, ganze 2% Mandeln und ein paar Inhaltsstoffe, deren Anwesenheit ich mir nicht recht erklären kann.

Also habe ich mich mal vor meinen Laptop gesetzt und schnell ein Rezept für selbstgemachte Mandelmilch gefunden. Siehe da, man braucht weder Zauberei noch einen Bachelor in Chemie. Nur ein bisschen schweres Gerät.

Außerdem Wasser und Mandeln. Für einen Liter Mandelmilch braucht man 200g Mandeln.




Einkaufsliste
Wasser
200g Mandeln
zum Süßen zusätzlich Honig, Vanilleextrakt etc.

Und so geht's

Die Mandeln am besten über Nacht in Wasser einweichen. Dafür die Mandeln in eine große Schüssel geben und mit Wasser bedecken.

Das Wasser abgießen und die Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen. Jetzt können die Mandeln ganz einfach aus der Haut geschnippst werden. (So wird die Mandelmilch so richtig schön schneeweiß, für einen intensiveren Geschmack einfach die Haut dran lassen).

Die geschälten Mandeln mit einem Liter Wasser in einen Blender geben und 2 Minuten gut durchmixen.

Nun die weiße Flüssigkeit durch einen Durchschlag gießen, der mit einem Mulltuch ausgelegt ist, und auffangen. Mulltücher findet ihr zum Beispiel bei dm. Das sind diese altmodischen Stoffwindeln.
Et voilà!

Die Mandelmilch hält sich gekühlt einige Tage im Kühlschrank. Ihr könnt sie zum Müsli mischen, pur genießen und und und. Ein Vorschlag zur Verwendung von Mandelmilch folgt in Kürze!

Habt einen wunderbaren Tag,
eure Johanna

P.S. Schmeißt das entstandene Mandelmehl nicht weg, sondern trocknet es. Das Mandelmehl könnt ihr zum Beispiel zum Backen verwenden.





Kommentare:

  1. Liebe Johanna,
    die Anleitung ist ja mal toll! Hach, ich finde es immer zu schön, wenn ich solche Rezepte finde. Mandelmilch ist mir aus dem Supermarkt ehrlich gesagt für den ständigen Gebrauch schlicht und ergreifend zu teuer. Aber so <3
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich ganz genauso! Außerdem ist sie so frei von Zusatzstoffen, die darin nichts verloren haben. #cleaneating und so
      Lass sie dir schmecken, liebe Mia

      Löschen