Ravioli mit grünem Spargel und Walnüssen

2 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Hallo ihr Lieben,

ich liebe schnelle und einfache Pastarezepte. Diese Ravioli sind genau das - es sei denn, ihr möchtet die Ravioli selbst machen. Die Zutaten sind im Handumdrehen vorbereitet und das Abendessen kann nach nur 15 Minuten auf eurem Tisch stehen.

Probiert unbedingt frische Ravioli, die haben nicht nur eine kürzere Kochzeit, sondern schmecken in meinen Augen auch viel besser. In Italien gibt es kleine Geschäfte, die ausschließlich hausgemachte Pasta in allen Variationen verkaufen. Für das richtige dolce vita gibt es hier immer häufiger Stände auf dem Wochenmarkt. So wird das Pastavergnügen richtig edel.

Chi va piano, va sano e va lontano. Was schnell gekocht wird, muss noch lange nicht schnell gegessen werden. Also genießt jeden Bissen dieser unglaublichen Ravioli. Ich dekantiere schon mal den Wein und suche nach passender musikalischer Untermalung.



Einkaufsliste für 2 Personen

1 Packung frische Ravioli
1/2 Pfund grüner Spargel
1/2 Zitrone
2 TL Butter
1 Handvoll Walnüsse
3 Stängel Peterle
Pfeffer
Salz
frischer Parmesan

Und so geht's

Damit keine Sekunde verloren geht, gleich einen Topf mit Wasser auf den Herd stellen.

Den grünen Spargel abspülen und dritteln, harte oder holzige Enden vorher abschneiden. Peterle abwaschen und grob schneiden. Zitrone auspressen.

In einer großen Pfanne 2 TL Butter bei mittlerer Hitze erwärmen. Den Spargel zugeben und kurz dünsten. Abgedeckt ca. 5 Minuten garen, je nachdem wie dick der Spargel ist.

Tipp: Der Spargel sollte leicht feucht sein. Achtet außerdem auf die mittlere Hitze, sodass ihr weder die Butter noch den Spargel verbrennt.

In der Zwischenzeit die Ravioli ins kochendem Wasser geben und leise köcheln lassen, meist braucht frische Pasta nur wenige Minuten. Abgießend und in eine Schüssel geben.

Den Spargel mit einem Löffel aus der Pfanne heben und zu den Ravioli geben.

In der Pfanne sollte nun noch etwas bräunliche Butter übrig sein. Zitronensaft zugeben und pfeffern. Alles für 30 Sekunden aufkochen.

Die Sauce, viel es es nicht, in die Schüssel zu den Ravioli mit dem Spargel geben. Walnüsse, Peterle und 2 TL geriebenen Parmesan zugeben. Vorsichtig vermengen.



Einen guten Appetit,
eure Johanna

Kommentare:

  1. Mal wieder einen tollen Blog via Ina gefunden ;) Folger dir gerne!
    LG, rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebecca,
      ich freue mich sehr, dass du hergefunden hast. Und ganz besonders darüber, dass dir mein Blog gefällt.
      Ganz liebe Grüße,
      Johanna

      Löschen