Schwarzwälder-Kirsch-Dessert

4 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Hallo ihr Lieben,

nach einer kreativen Pause melde ich mich zurück und habe zum Start ein geniales Rezept für ein Dessert dabei, das nicht nur grandios schmeckt, sondern auch garantiert gelingt. Ein bisschen Schwarzwaldluft für jedermann. Perfekt, wenn unerwartet Gäste zu Besuch kommen oder den Besuch bei der Schwiegermutter ;-)
Die beste Schwarzwälder-Kirschtorte backt übrigens meine Mutter. An einer Torte versuche ich mich daher lieber nicht. Dieses Dessert im Glas ist nicht so mächtig, wie ein Stück Torte, aber genauso lecker.


Einkaufsliste für 5-6 kleine Gläser à 140ml

250g Quark (Rahmstufe)
250ml Sahne
1 kleines Glas Sauerkirschen (360g)
40g Zartbitterschokolade
2 EL Zitronensaft
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Speisestärke
6 EL Zucker
2 EL Kirschwasser

Und so geht's

Die Kirschen über einem Sieb abgießen, dabei den Saft auffangen. Kirschsaft, 1 EL Zitronensaft und 1 EL Zucker in eine kleinen Topf geben und aufkochen. Die Speisestärke in einem Schälchen mit etwas kaltem Wasser glattrühren und den Kirschsaft damit binden.

Kirschen und Kirschwasser unterrühren und kalt werden lassen.

Quark, 1 EL Zitronensaft und 5 EL Zucker verrühren. Sahne mit einem Spritzer Zitronensaft und Vanillezucker steifschlagen. Die geschlagene Sahne vorsichtig unter der Quark heben.

Tipp: Falls die Sahnemasse zu flüssig sein sollte, könnt ihr sie kalt stellen, dadurch wird sie fester und lässt sich später schöner schichten.

Die Schokolade grob hacken. Kirschen, Quark und Schokoladenraspel abwechselnd in Gläser füllen und bis zum Verzehr kalt stellen.

Einen guten Appetit,
eure Johanna

Kommentare:

  1. Mhhhh yummi, das sieht aber lecker aus! Ich habe deinen Blog gerade erst über die Blogvorstellung bei Ina entdeckt! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    PS: Vielleicht hast du ja Lust bei meiner Linkparty rund ums Grillen mitzumachen? http://www.arstextura.de/2015/05/die-perfekte-grillparty.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dörthe,
      ich freue mich, dass du zu mir gefunden hast und hoffe, es gefällt dir hier. Ich grille unglaublich gerne, meiner Meinung nach viel zu selten, da kommt deine Anfrage gerade recht.

      Johanna

      Löschen
  2. Boah sieht bei dir alles lecker aus!!!
    Und dieses Schwarzwälder-Kirsch-Dessert muss ich unbedingt mal ausprobieren, wo ich doch schon so ein Fan der Torte bin=)

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Lea. Ich liebe Schwarzwälder-Kirschtorte habe sie aber noch nie selbst gemacht. Ich finde, dieses Dessert ist eine leckere Alternative zur Torte.
      Viel Spaß beim Ausprobieren,
      Johanna

      Löschen